Cadiz

Cádiz

Suchen Sie Ihr Hotel oder Reiseziel
Wann
How many are you
    • Spanien (81)
    • ALLE HOTELS ANZEIGEN (81)
  • Madrid (10)

  • Barcelona (10)

  • Cádiz (1)

  • La Rioja (3)

  • Murcia (5)

  • Salamanca (2)

  • Valencia (2)

  • Valladolid (2)

  • Almeria (1)

  • Alicante (2)

  • Málaga (1)

  • Badajoz (1)

  • Navarra (2)

  • Cordoba (2)

  • Granada (2)

  • Albacete (1)

  • Alava (2)

  • Vizcaya (3)

  • Girona (1)

  • Guipúzcoa (3)

  • Saragossa (1)

  • Toledo (2)

  • Castellón (1)

  • Sevilla (2)

  • Las Palmas (2)

  • Avila (1)

  • Pontevedra (2)

  • Baleares (2)

Hotels ""

    Hotels in ""

      Suche nach Reiseziel

        Daten auswählen

        Zimmer und Gäste

        Anzahl der Zimmer

        1

        Cádiz, die Perle des Atlantiks

        Cádiz bedeutet Flamenco, Meer, gutes Essen und pure Reiseinspiration. Cádiz erweckt alle Sinne und ist so magnetisch, dass man immer wieder zurückkommen möchte. Nicht umsonst wurde sie von der New York Times zu einer der besten Provinzen Spaniens im Jahr 2019 gewählt.  

        Sie können sie zunächst über ihre Hauptstadt, die „tacita de plata“ (Silberbecher), kennen lernen. Der Strand von La Caleta wird im Sommer wie im Winter die schönsten Sonnenuntergänge bieten, von denen Sie nur träumen können. Und, warum auch nicht, die Sonnenaufgänge. Die Sonne mag in Antequera eher aufgehen, doch ihre Strahlen bewirken auch hier in den frühen Stunden des Tages Wunder.   

        Besichtigen Sie ihre Kathedrale. Seit dem XVIII. Jahrhundert bereichert sie die Stadt mit ihrer Schönheit und ist ein Kulturerbe. Im Jahr 1931 wurde sie sogar zum Kulturgut erklärt. Verlassen Sie die Stadt nicht, ohne das Schloss von Santa Catalina besichtigt oder einen Spaziergang durch den Genovés-Park mit seinem botanischen Garten gemacht zu haben.  

        Auf der Plaza de las Flores und der Plaza de San Juan de Dios kann man das Cádiz vergangener Zeiten erleben. Die Kunst hingegen findet man im Gran Teatro de Cádiz und die guten Lebensmittel auf dem zentralen Markt.  

        Sie werden sich in Cádiz verlieben, sei es aufgrund seiner Menschen und des Charmes seiner Straßen, aber Sie werden vor allem wegen seiner Gastronomie bleiben. Hier gibt es alles, was Sie nicht verpassen dürfen: Retinto-Fleisch, gebratenen Fisch - das mythische „pescaíto frito“ -, Thunfisch in all seinen Formen, Krabben-Omeletts, Salat und „papas aliñás“. Trinken Sie dazu die besten Weine aus Cádiz oder ein kühles Bier.  

        Meereskultur beim Baden in der Provinz Cádiz

        Cádiz ist für sein Meer und für seine Dörfer bekannt. Wenn Sie an der Küste sind, sollten Sie Sanlúcar de Barrameda nicht auslassen, schon gar nicht seine Garnelen, Chipiona und Puerto de Santa María. Etwas weiter südlich liegen die Klassiker, die nie enttäuschen: Conil de la Frontera, El Palmar de Vejer, Zahara de los Atunes und Los Caños de Meca. 

        In Barbate gibt es den besten Thunfisch der Welt, und in Valdevaqueros liegt einer der schönsten Strände Spaniens, der Strand von Bolonia mit seinen Sanddünen. In Tarifa können Sie gegen den Wind kämpfen oder sich in ihn verlieben und Kitesurfen. Unvergesslich ist der Anblick der Drachen, die über den Strand von Los Lances fliegen.  

        Mit dem Auto dauert es nur eine halbe Stunde, um von Tarifa nach Algeciras zu gelangen, wo wir uns im Sercotel Aura Algeciras für Sie bereithalten. In der Nähe befindet sich die Kirche Nuestra Señora de la Palma, die Plaza Alta de Algeciras und Sie können den Wanderweg Río de la Miel beschreiten. Nach so viel Meer ist ein bisschen Binnenland immer gut. 

        Cádiz

        Die weißen Dörfer von Cádiz

        Cádiz liegt auch im Landesinneren, in einer Provinz, die zum Wandern einlädt, da sie das ganze Jahr über sehr angenehme Temperaturen aufweist. Wussten Sie, dass die Sierra de Grazalema zu den regenreichsten Gegenden Spaniens gehört? Dieses kleine grüne Fleckchen Erde wird Sie überraschen, wenn Siesich auf der Suche nach grünen Wäldern in der Provinz befinden.  

        Sie können versuchen, die Route der weißen Dörfer entlang zu gehen, die mit ihrer Lebensart getreue Bewahrer der Traditionen einer Kultur sind, nämlich der von Cádiz, die sehr eigentümlich und gastfreundlich ist.  

        Arcos de la Frontera, Vejer, Zahara de la Sierra, Ubrique und Bornos sind nur einige von ihnen. Schön, wunderschön. Sie werdensich in ihre Architektur mit weißen Häusern, gepflasterten Gassen, kleinen Kirchen, Aussichtspunkten und versteckten Höfen verlieben.  

        Abschließend lohnt sich ein Besuch in der Geburtsstadt des Flamenco: Jerez de la Frontera. Die Tapas-Bars, die Flamencolokale und die Weinkeller sind immer ein Garant für gute Unterhaltung. Einen besseren Abschluss der Feier können wir uns nicht vorstellen.   

        Sercotel Rewards

        Werden Sie Rewards-Mitglied und erhalten Sie exklusive Rabatte